Für jedes Produkt, das Sie kaufen, pflanzen wir einen Baum. Mehr Informationen
Shopbewertung - kaufbauer.de
gelistet bei idealo internet GmbH
(+49) 1517 0050177 bestellungen@kaufbauer.de
Für jedes Produkt, das Sie kaufen, pflanzen wir einen Baum. Mehr Informationen
Mehr Informationen Alles über den Kauf Zahlungsinformationen Versandinformationen Großhandel Über uns FAQ Blog Kontakte

Leitfaden für den Kauf von Ofenrohren - was müssen Sie beachten?

Die Wahl der richtigen Ofenrohre für Ihr Haus ist nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus funktionalen Gründen wichtig. Das richtige Produkt entscheidet unter anderem über den Brennwert des Ofens und seinen sicheren Betrieb. Welche Kriterien sollten Sie bei Ihrer Entscheidung zugrunde legen?

Inhaltsübersicht:

Das Ofenrohr verbindet den Kaminofen mit dem Schornstein und sorgt für die Ableitung von Rauchgas und Ruß. Es handelt sich dabei nicht um ein "einteiliges" Produkt. Normalerweise besteht es aus mehreren Teilen mit unterschiedlichen Funktionen.

  • Rauchrohrder Hauptteil des Rauchrohrs, der in Richtung der Rauchgase mit dem Flansch des Ofens und durch die Wand mit dem so genannten Rauchfang (Schornsteinmündung) verbunden ist. Wenn der Schornsteinzug zu hoch ist (vom Ofenbauer bestimmt - siehe unten), besorgen Sie sich ein Rohr mit einer Klappe, die den Zug um bis zu 75 % reduzieren kann.
  • Rohrbogen – verbindet die Rauchrohre in verschiedenen Raumwinkeln. Er ist standardmäßig mit 45°- und 90°-Bögen erhältlich, aber es gibt auch Bögen mit einer einstellbaren Neigung von 0 bis 90 Grad. Zur leichteren Reinigung sind Rohrbögen mit einem Reinigungsloch erhältlich.
  • Wandfutter – Es wird in das Loch in der Wand gesetzt. Es stellt eine Verbindung zum Schornstein her und isoliert auch die Wand vom Schornstein. Der Wandeintritt ist mit einer so genannten Rosette bedeckt.
  • Verlängerungen und Reduzierstücke – dienen zur Vergrößerung oder Verkleinerung des Durchmessers des Rauchrohrs, wenn Ofen und Schornsteinmündung unterschiedliche Durchmesser haben.

Oft wird auch ein Abgasrohr mit einem Wärmetauscher verwendet, der es ermöglicht, die Restwärme des Ofens zu nutzen und so die Heizkosten zu senken.

Der Fachmann, der den Kaminofen einbaut und prüft, wird Ihnen bei der Planung und Montage des Schornsteins helfen. Es sind jedoch grundsätzlich zwei Arten von Verbindungen möglich:

  • Für den rückwärtigen oder seitlichen Anschluss genügt ein einziges Abgasrohr; es wird verwendet, wenn die Schornsteinmündung in Bodennähe liegt,
  • Der obere Anschluss wird verwendet, wenn der Schornstein nahe an der Decke liegt - Sie benötigen mindestens zwei Abgasrohre und einen Anschlussbogen; die Gesamtneigung des Schornsteins muss zwischen 45 und 90 Grad liegen.

Ofen und Schornstein benötigen für einen ordnungsgemäßen Betrieb einen ausreichenden Schornsteinzug. Dieses Phänomen, bei dem die Rauchgase durch den Schornstein abziehen, wird durch den Temperaturunterschied zwischen der Luft im Ofen und der Außenluft verursacht.

Ist der Schornsteinzug zu gering, kühlen die brennbaren Rauchgase (Teer und Ruß) vorzeitig ab und setzen sich im Ofenrohr und im Schornstein selbst ab. Dies erhöht das Risiko eines Brandes in Ihrem Haus. Gleichzeitig werden schädliche Stick- und Kohlenoxide (einschließlich des hochgiftigen Kohlenmonoxids) in den Innenraum freigesetzt.

Hinweis

Der Einbau des Ofenrohrs darf nur von einem zugelassenen Ofenbauer vorgenommen werden. Konsultieren Sie ihn vor jedem Eingriff in die Struktur des Hauses, über die Auswahl der einzelnen Teile des Ofenrohres , den geeigneten Ofen und den Zustand des Schornsteins.

Ein zu starker Zug (über 15 Pa) hingegen "saugt" die Wärme nach draußen und erhöht die Heizkosten im Haushalt - dann lohnt es sich, ein Rohr mit einer Drosselklappe (siehe oben) anzuschließen.

Der Schornsteinzug wird u. a. durch die Länge des Rauchfangs beeinflusst. Sie sollte nicht mehr als ein Viertel der effektiven Höhe des Schornsteins betragen, die von der Basis bis zur Spitze gemessen wird. Wenn der Schornstein also 8 Meter lang ist, sollte der Rauchabzug nicht länger als 2 Meter sein. Es reicht nicht aus, einfach die Länge des Schornsteins zu addieren. In Bögen verlangsamt sich der Abgasstrom erheblich - ein 45°-Bogen verlängert den Schornstein um 50 cm, ein rechtwinkliger Bogen um 100 cm.

Welchen Durchmesser soll ich wählen?

Der Durchmesser der Rohre sollte gleich oder größer sein als der Flansch des Ofens und des Schornsteins. Messen Sie beim Kauf eines neuen Ofens die Breite des Schornsteins bzw. der Wand. Sie wählen dann die Ofen- und Abgasteile mit dem entsprechenden Durchmesser aus.

Sie ersetzen einen alten Schornstein und wollen ihn noch nicht abklemmen? Messen Sie den Umfang mit einem Schneidermaßband, teilen Sie das Ergebnis durch π (ca. 3,14) und ziehen Sie die Wandstärke (2 bis 4 mm) ab. Das Ergebnis wird einfach abgerundet; Standardteile werden mit Durchmessern von 120, 130, 150, 160, 180 und 200 mm verkauft, die an einem Ende verjüngt sind, um die Montage zu erleichtern.

Die Gesetzgebung der einzelnen Bundesländer lässt auch Situationen zu, in denen der Ofenrohrdurchmesser vergrößert werden muss. Das tritt normalerweise ein, wenn der Schornstein größer als die Ofenmündung ist. Es ist jedoch nur möglich, den Durchmesser um einen Dimensionsschritt zu erhöhen, z. B. von 150 auf 160 mm.

Schornsteinmaterial - setzen Sie auf Qualitätsstahl

Die einzelnen Komponenten der Ofenrohre sind aus rostfreiem Stahlblech oder emailliertem Stahl gefertigt.

Rostfreies Stahlblech mit einer Mindestdicke von 1 mm wird für Abgasanlagen in Gebäuden und im Freien verwendet. Ihr Hauptvorteil ist der geringe Wartungsaufwand, der Nachteil ist der höhere Preis.

Emaillierter Stahl für Abgasrohre hat einen geringeren Kohlenstoffgehalt, der ihm eine hohe Härte und Festigkeit verleiht. Er ist in der Regel etwa 2 mm dick und leicht zu streichen (siehe unten). Stilistisch passt er hervorragend zu jeder Inneneinrichtung. Bei ordnungsgemäßer Pflege wird es jahrzehntelang ohne Probleme halten. Die niedrigeren Kosten für emaillierte Stahlteile sind ebenfalls ein großer Vorteil.

Beispiel: Wie viel wird mich der Schornstein kosten?

Im Modellbeispiel gehen wir von einem Einfamilienhaus mit einem 8 m langen Schornstein mit einer Mündung von 160 mm Durchmesser und einer horizontalen Öffnung in einer Ziegelwand in 1,5 m Höhe aus. Dann wollen wir einen 75 cm hohen Ofen mit einem 150 mm hohen Abgang an den Schornstein anschließen.

Bei der Berechnung muss auch berücksichtigt werden, dass durch die Verengung des Außendurchmessers zur Erleichterung der Montage die nutzbare Länge der Teile um einige Zentimeter geringer ist als in der Beschreibung angegeben. Aus der obigen Beschreibung geht hervor, dass wir für den Zusammenbau des Schornsteins Folgendes benötigen:

Teil Anschlussart Preis
50cm Rauchrohr ø 150 mm in den Ofenflansch (nach Kürzen auf 41,5 cm mit einer Metallsäge) 26,90 €
20 cm Verlängerung
150 mm > 160 mm
in ein Rauchrohr mit einem Durchmesser von 150 mm 30,90 €
90° Bogen mit Reinigungsöffnung ø 160 mm in die Verlängerung 36,90 €
25 cm Rauchrohr ø 160 mm bis zum 90° Bogen 17,90 €
Wandfutter ø 160 mm in ein Rauchrohr mit 160 mm Durchmesser; Befestigung in der Wand mit feuerfestem Mörtel und Mineralwolle 17,90 €
Rosette ø 160 mm (Außendurchmesser 276 mm) wandnah, zwischen der Wand und dem Rauchrohr mit 160 mm Durchmesser 7,90 €
138,40 €

Die Gesamtlänge dee Ofenrohrs beträgt 176,5 cm, das ist weniger als ein Viertel der effektiven Höhe des Schornsteins (8 Meter). Sie zahlen knapp 138 € für die einzelnen Teile.

Lassen Sie sich beim Kauf und der Montage von Ofenrohren immer von einem Fachmann beraten. Er wird Ihnen geeignete Teile empfehlen und Sie beraten, wo Sie den Kaminofen aufstellen sollen - zum Beispiel beträgt der Mindestabstand zur Wand 40 cm für brennbare Materialien (Holz usw.) und 10 cm für nicht brennbare Materialien.

Es lässt sich nicht verhindern, dass sich Teer und andere Verunreinigungen in Schornstein, Kamin und Rohren absetzen. Deshalb müssen Sie alle Teile Ihrer Heizungsanlage regelmäßig reinigen - laut Verordnung mindestens dreimal pro Jahr.

Sie müssen Ihren Schornstein von einem Fachmann mit den entsprechenden Zertifikaten überprüfen und fegen lassen, aber die Reinigung der Ofenrohre liegt in Ihrer Verantwortung. Es ist von großem Vorteil, wenn der Rohrbogen eine Reinigungsöffnung besitzt. Öffnen Sie diese vorsichtig und entfernen Sie den Schmutz mit einer speziellen Bürste. Decken Sie jedoch vorher den Ofen und seine unmittelbare Umgebung mit Plastikfolie oder alten Zeitungen ab, um eine unerwünschte Verschmutzung des Innenraums zu vermeiden.

Trennen Sie zunächst die Abgasrohre ohne Reinigungsöffnung und saugen Sie mit einem Staubsauger die größten Rußablagerungen von beiden Enden ab. Wickeln Sie das Ofenrohr in eine Plastiktüte und bringen Sie es nach draußern zur Mülltonne. Hier entleeren und reinigen Sie das Rohr gründlich über dem Abfallbehälter.

Das emaillierte Ofenrohr wird nicht nur jedes Mal belastet, wenn der Ofen genutzt wird, auch der normale Betrieb des Haushalts spiegelt sich in seinem Aussehen wider. Im Laufe der Jahre sammeln sich Kratzer und Schrammen. Um die Farbe wieder aufzufrischen, kommt ein Anstrich in Frage.

Der erste Schritt ist die Auswahl einer geeigneten hitzebeständigen Farbe. Sie können sich eine Menge Arbeit ersparen, wenn Sie einen Sprühlack (z. B. Thermodur) verwenden, der durch Drücken der Düse aufgetragen wird.

Warten Sie, bis der Ofen abgekühlt ist, bevor Sie den Lack auftragen, und verwenden Sie Schleifpapier und Entfetter, um Rost und Schmutz von der Rohroberfläche zu entfernen. Wie bei der Reinigung decken Sie den Ofen und die Umgebung ab und tragen den Lack kontinuierlich aus einem Abstand von 20-30 cm auf. Lassen Sie die Farbe 3 bis 4 Stunden trocknen, tragen Sie eine zweite Schicht auf und eventuell eine dritte, wenn das Rohr nicht gleichmäßig mit Farbe bedeckt ist.

Anschließend wird das Rohr versiegelt - zum Aushärten der Farbe ist eine Temperatur von 250 °C für mindestens 30 Minuten erforderlich.

Benötigen Sie weitere Informationen? Wir haben eine Reihe von ausführlichen Artikeln über Abgasrohre vorbereitet:

Lassen Sie sich vor dem Kauf eines Abgasrohrs immer von einem Fachmann beraten, um sicherzustellen, dass die von Ihnen gewählten Teile für Ihr Haus geeignet sind.

Benötigen Sie größere Mengen?

Kontaktieren Sie uns mit dem unten stehenden Formular. Wir erstellen für Sie ein Großhandelsangebot und vereinbaren mit Ihnen den Termin und die Form der Lieferung.

Kontaktformular
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.
Möchten Sie große Mengen kaufen?
Planen Sie größere Mengen bei uns zu kaufen? Für weitere Informationen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter grosshandel@kaufbauer.de.